Brandschutztipps - FF Stadt Regis-Breitingen

Direkt zum Seiteninhalt
Brandschutz
Rauchmelder
Täglich verunglücken zwei Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung. Zwei Drittel aller Brandopfer wurden nachts im Schlaf überrascht. Denn Rauch ist schneller und lautloser als Feuer.
Brandschutz Keller
Kellerbrände stellen häufig eine besonders große Gefährdung der Hausbewohner dar, weil aufsteigender Qualm in die Treppenhäuser und in die Wohnung zieht.
Es hat gebrannt, was tun?
Vor den ersten Löschversuchen alarmieren Sie die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112.
Was tun, wenn es brennt?
Vor den ersten Löschversuchen alarmieren Sie die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112.
Unterstützer der Feuerwehr
Zurück zum Seiteninhalt