E-Nr. 003 .:: 18.01.2018 ::. - FF Stadt Regis-Breitingen

seit 1875
Direkt zum Seiteninhalt
.Einsatz Nr. 003

.:: 20.01.2018 ::.
Alarmzeit:15:00Einsatzort:Ortslage Regis-Breitingen
Einsatzkräfte:22Einsatzdauer:2 Tage
Eigene Kräfte:
FF Regis - ELW
FF Regis - LF 16/12
FF Regis - LF 16/TS

Zusätzl. Kräfte









Einsatz-Kurzinformation
Wie durch den Deutschen Wetterdienst angekündigt zog das Sturmtief "Friederike" über Sachsen hinweg. Den Landkreis Leipzig hat es dabei auch hart getroffen. Zahlreiche entwurzelte Bäume sowie abgedeckte Dächer waren die Folge. Zeitnah fielen auch Bäume in Strom- und Telekomleitungen und verursachten so einen längeren Ausfall dieser Medien. Dies erschwerte dann auch unsere Maßnahmen die Gefahrenlagen zu beseitigen. Im Bereitschaftsraum unseres Gerätehauses wurde eine Art Kommunikationszentrale eingerichtet. Von da aus koordinierten wir die Einsätze der umliegenden Feuerwehren der Orte Kahnsdorf, Lippendorf-Kieritzsch, Neukieritzsch, Lobstädt, Ramsdorf und Regis-Breitingen selbst. Insgesamt wurden so über 30 Einsatzstellen am 18.1. von den zahlreichen Einsatzkräften abgearbeitet. Die Arbeiten wurden dann aufgrund der Sicherheit mit zunehmender Dunkelheit eingestellt und erst am darauf folgenden Tag wiederaufgenommen.
Mittels Notstromgenerator versorgten wir unser Gerätehaus zeitnah mit Strom. Somit konnten wir wenigstens die EDV- und Funktechnik nutzen. Telefonie war auch für uns leider nicht mehr möglich, da vermutliche Spannungsschwankungen zur Zerstörung unserer Telefonanlage geführt haben. Dies erschwerte die Einsatzführung erheblich, da weder die Leitstelle noch Störungsdienste über Telefon erreicht werden konnten.
Am 19.1. wurden dann noch, zusammen mit dem Bauhof, verschiedene Gefahrenlagen an drei Einsatzstellen abgearbeitet.

Unterstützer der Feuerwehr
Zurück zum Seiteninhalt