Einsatz-Nr. 037/2021 - KatS .:: 24.07.2021 ::. - FF Stadt Regis-Breitingen

Direkt zum Seiteninhalt
.Einsatz Nr. 037
.:: 24.07.2021 ::.
KatS
Alarmzeit:00:45 Uhr
Einsatzort:Rech (Landkreis Ahrweiler)
Eigene Kräfte:5Einsatzdauer:4 Tage
Eigene Kräfte:
HLF 10


Zusätzl. Kräfte:
FF Ramsdorf
FF Gerichshain



FF Borna
FF Hohburg



FF Markkleeberg


Einsatz-Kurzinformation
Am Samstag machten sich gegen 00:45 Uhr fünf Kameraden der FF Regis-Breitingen und zwei Kameraden der FF Ramsdorf mit dem HLF 10 gemeinsam mit den Feuerwehren Borna, Markkleeberg, Gerichshain und Hohburg im Marschverband auf den Weg nach Rech (Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz). Dort lösten wir die erschöpften Einsatzkräfte aus dem Landkreis Leipzig ab. Bei Ankunft im Ahrtal erwartete uns zunächst Starkregen und eine chaotische Lage, verbunden mit einer zweistündigen Wartezeit. Angekommen in Rech zeigte sich uns ein bewegendes Bild der Zerstörung. Anschließend bauten wir die Feldbetten und Schlafplätze in der Unterkunft auf. Am späten Nachmittag erwarteten uns dann erste Einsatzaufträge. Unser Hauptaufgabengebiet lag in der Regel beim Spülen und Auspumpen von Kellern, um diese von Schlamm zu befreien. Die Gefahren lagen dabei meist bei offenen Schächten, unter Spannung stehenden Kabeln, auslaufenden Heizöltanks und auch der Einsturz war nicht immer ausgeschlossen.
Die Zeit im Katastrophengebiet brachte für unsere Einsatzkräfte eine sehr hohe Belastung. Die Anwohner zeigten durchgehend sehr viel Dankbarkeit und auch die bewegenden Geschichten und Erlebnisse der Einwohner nahmen wir mit einem offenen Ohr auf.
Insgesamt wurden in den vier Tagen von den Feuerwehren des Landkreises Leipzig ca. 80 Einsätze abgearbeitet.
Am Dienstag machten wir uns gegen Mittag auf den Weg in die Heimat und wurden gegen 21:15 Uhr herzlich am Gerätehaus empfangen.

Wir möchten allen Einsatzkräften und zivilen Helfern für die herausragende und sehr kameradschaftliche Zusammenarbeit danken. Ein Dank gilt auch der Bäckerei Hennig, welche uns Brot und Brötchen für die Anreise sponserte.

#Rech2021
Unterstützer der Feuerwehr
Zurück zum Seiteninhalt