Werkstatt - FF Stadt Regis-Breitingen

seit 1875
Direkt zum Seiteninhalt
Werkstatt
Werkstatt


Ein paar Grundsätze sollte jeder Heim- und Handwerker zum Brandschutz in der Werkstatt einhalten.

- Halten Sie Ihre Werkstatt sauber. Lassen Sie kein leicht brennbares Material wie benzin- oder spiritusgetränkte Lappen herumliegen.
- Beseitigen Sie Sägemehl oder Schleifstaub sofort. Werden sie bei einem Brand hochgewirbelt, können sie eine Staubexplosion verursachen und der Brand breitet sich schlagartig aus.
- Verschließen Sie Behälter mit brennbaren Flüssigkeiten immer sorgfältig. Lüften Sie den Raum nach Gebrauch von brennbaren Flüssigkeiten wie Lösungsmitteln oder Verdünnungen gut durch.    Bereits geringe Konzentration von Dämpfen und ein Zündfunken genügen, um eine Verpuffung auszulösen. Belüften Sie auch tiefer liegende Räume, Dämpfe sind vielfach schwerer als Luft.
- Auch lösemittelhaltige Kleber oder Versiegelungsmittel sind brand- oder explosionsfähige Stoffe. Verzichten Sie bei ihrer Verwendung auf offenes Licht oder Feuer und denken Sie auch an die Zündflamme Ihres Durchlauferhitzers oder Gasofens.

Muehlacker Tagblatt
Foto: Muehlacker Tagblatt
Unterstützer der Feuerwehr
Zurück zum Seiteninhalt