Aktuelles - FF Stadt Regis-Breitingen

seit 1875
Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles
Jahreshauptversammlung
Am Samstag, den 18.01.2020 führten wir unsere diesjährige Jahreshauptversammlung durch. Nach der Begrüßung durch den Ortswehrleiter Richard Arndt und dem Verlesen der Tagesordnung, wurde den verstorbenen Kameraden gedacht. Nach der Bestimmung eines Versammlungsleiters (Marvin Timmler) setzte Ortswehrleiter R. Arndt direkt mit dem Verlesen seines Rechenschaftsberichtes fort. Er berichtete über die Neuwahl der Orts- und Stadtwehrleitung im Frühjahr 2019, sowie die Aufgabenverteilung in unserer Feuerwehr auf mehrere Schultern. Dies konnte über die Erstellung verschiedener Aufgabenbereiche realisiert werden. Dabei erwähnte er den Zusammenhalt unter den Kameradinnen und Kameraden positiv. Beim Einsatzgeschehen blickte der Ortswehrleiter auf insgesamt 74 Einsätze im Jahr 2019 zurück. Darunter 23 reine ELW-Einsätze (überörtlich) und 51 Einsätze im Stadtgebiet Regis-Breitingen und den Ortsteilen Ramsdorf, Hagenest und Wildenhain. Insgesamt hatten wir in 2019 viele kleinere Einsätze abzuarbeiten. Besonders stichen der Einsatz am 26.12. im dritten Jahr in Folge, die 7 Einsätze in der JSA, der Tag mit 3 Einsätzen am Stück, aber auch leider 3 Suizide heraus. Insgesamt leisteten unsere Kameraden im vergangen Jahr 694 Einsatzstunden. Er dankte auch der Alters- und Ehrenabteilung für die Unterstützung der aktiven Kameraden nach den Einsätzen und bei der Pflege des Gerätehauses. Aber auch die Neubeschaffung der Pager, Aus- und Weiterbildung und die Mitgliederzahlen waren Thema seines Rechenschaftsberichtes. Insgesamt hatte die FF Regis-Breitingen am Ende des Jahres 2019 74 Mitglieder, darunter 34 Einsatzkräfte, 20 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung und 17 in der Jugendfeuerwehr. Bei dem Zustand von Gerätehaus, Ausrüstung und der PC/IT-Technik fand Richard Arndt neben vielen positiven Punkten, aber auch einige Kritikpunkte. Hier muss die Stadtverwaltung in den nächsten Jahren unbedingt tätig werden. Insgesamt konnte die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung allerdings positiv hervorgehoben werden. Zum Abschluss seines Rechenschaftsberichtes gab R. Arndt noch einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2020. Dem Rechenschaftsbericht des Ortswehrleiters, schloss sich direkt der von Jugendwart Frank Bytow an. Vertreten wurde er von Kamerad Marvin Timmler. Dabei konnte erneut festgehalten werden, dass die Jugendfeuerwehr weiterhin unsere wichtigste Nachwuchsquelle ist.
Es folgten die Beförderungen, Ehrungen und Auszeichnungen. Anschließend dann die Grußworte des Stadtwehrleiters Mario Ruß. Er lobte die Kameraden der Abteilung Technik und Öffentlichkeitsarbeit, sowie die Ortswehrleitung um Richard Arndt und Michael Räßler für ihre Aufgaben und Leistungen, welche er jahrelang auch selbst ausführte.
Auch das Thema Haushalt und die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung waren Teil seiner Rede.
An die Worte des Stadtwehrleiters schlossen sich dann die Grußworte des Bürgermeisters Wolfram Lenk an, welcher den Kameraden für ihren Dienst dankte. Besonders hebte er die gute Arbeit bei Einsätzen und in der Jugendfeuerwehr hervor. Als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes war Dietrich Baldeweg zur Jahreshauptversammlung gekommen. Auch er richtete ein paar Worte an die Kameraden und Kameradinnen. Von den Gästen wollte lediglich Thomas Salomon, stellvertretender Gemeindewehrleiter der Stadt Neukieritzsch Grußworte an unsere Kameraden richten.
Er bedankte sich für die Zusammenarbeit bei überörtlichen Einsätzen und hebte die tolle Kameradschaft in der FF Regis-Breitingen hervor. Bevor Ortswehrleiter Richard Arndt den offiziellen Teil beendete, übergab er Anthony Türpe seine Urkunde für den erfolgreich bestandenen Lehrgang "Sachkundiger für Prüfung persönlicher Schutzausrüstung (Absturzsicherung)" und dankte den Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung für die gute Zusammenarbeit. Wir möchten uns abschließend an unseren Bericht zur Jahreshauptversammlung bei der Gärtnerei Rother für die Bereitstellung der Blumen bedanken.
Beförderungen:
Vom Feuerwehrmannanwärter zum/zur Feuwehrmann/frau:
Melanie Valente-Calado
Robin Herbert
Robby Kügler
Lukas Liebert
Vanessa Scholze

Vom Feuerwehrmann/frau zum/zur Oberfeuerwehrmann/frau:
Eric Norbert Neefe Neumann
Marvin Timmler
Laura Bienert
John Edler

Vom Hauptfeuerwehrmann/frau zum/zur Löschmeister/in:
Melanie Arndt
Anthony Türpe

Vom Löschmeister zum Hauptlöschmeister:
Tobias Matthes

Vom Brandmeister zum Oberbrandmeister:
Michael Räßler

Ehrungen:
Verdienstmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes:
Peter Pfretzschner

Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes:
Mario Ruß

10 Jahre aktive Mitgliedschaft in der FF Regis-Breitingen:
Anne Eilfeldt
Anna Thein

40 Jahre aktive Mitgliedschaft in der FF Regis-Breitingen:
Holger Friedemann

50 Jahre Mitgliedschaft in der FF Regis-Breitingen:
Doris Werrmann

60 Jahre Mitgliedschaft in der FF Regis-Breitingen:
Gerhardt Puff
Frank Sturm

Auszeichnungen:
Kameradinnen der Kleiderkammer für hervorragende Leistung:
Melanie Arndt
Laura Bienert
Melanie Valente-Calado

Auszeichnung für Ständige Unterstützung der Jugendfeuerwehr bei Zeltlagern
und die Bereitstellung ihres Privat-PKWs:
Anja Frommhold

Auszeichnung "Förderer der Feuerwehr" durch den Kreisfeuerwehrverband:
Firma Elektro Landmann

Richard Arndt wurde für seine Arbeit als Ortswehrleiter ausgezeichnet. Er und seine Familie bekamen von den Kameraden einen Reisegutschein überreicht.







Unterstützer der Feuerwehr
Zurück zum Seiteninhalt