Offenes Feuer - FF Stadt Regis-Breitingen

seit 1875
Direkt zum Seiteninhalt
Offenes Feuer
Offenes Feuer


Kerzenlicht sorgt für warme Stimmung, doch Sie sollten folgende Grundregeln einhalten:

- Luftschlangen und Girlanden sollten aus schwer entflammbarem Material bestehen. Im Fachhandel ist für diese Artikel die Bezeichnung "B1" gebräuchlich.
- In dekorierten Räumen nie mit offener Flamme hantieren.
- Für Kostüme oder Masken möglichst wenige, leicht brennbare Materialien wie Papier oder Kunststoff verwenden.
- In geschlossenen Räumen keine Lampions mit Wachskerzen verwenden.
- Brennende Kerzen stets im Auge behalten und nicht auf brennbare Unterlagen stellen.
- Entleeren Sie volle Aschenbecher nie in den Mülleimer oder Papierkorb, sondern nur in feuerfeste Behältnisse.
- Halten Sie einen Feuerlöscher, eine Löschdecke oder einen Eimer Wasser bereit.

Feuer im Freien - aber nur in Grenzen.
Wer im eigenen Garten Laub verbrennen will, muss sich nicht nur mit den Nachbarn gut verstehen - er ist auch zu Vorsichtsmaßnahmen verpflichtet:

- Selbst wo das Verbrennen von Gartenabfällen oder Holz behördlich genehmigt ist, ist das Verbrennen von Altöl oder Hausmüll gernell verboten.
- Verzichten Sie in trockenen Jahreszeiten grundsätzlichauf offenes Feuer.
- Zu Gebäuden, Bäumen, Sträuchern und Straßen Abstand halten!
- Brennen Sie nicht zu viel Material auf einmal ab, vermeiden Sie Funkenflug.
- Offenes Feuer grundsätzlich beaufsichtigen und Löschmittel (z. B. Gartenschlauch) bereithalten.

Unterstützer der Feuerwehr
Zurück zum Seiteninhalt